Was wird besser


 


Was wird besser?


Was verbessert sich für mich als Mensch mit Behinderung?

Bei den Neuplanungen wurde konsequent auf behindertengerechte Lösungen geachtet. Die Teilhabe am öffentlichen Leben in der Innenstadt wird für mich noch einfacher sein.

  • Es wird nach dem neuesten Standard barrierefrei umgebaut. Der Zugang und die Nutzung von Bussen wird durch die zusätzliche Einrichtung von zwei barrierefreien Bushaltestellen in der Wasserstraße verbessert.
  • Menschen mit Orientierungsschwierigkeiten und Sehbehinderungen werden sich künftig leichter zurechtfinden. Die neue Planung erleichtert mir den Überblick und die Wahrnehmung der Wegebeziehungen über den gesamten Bereich. Die Wegeverbindung der Rathausstraße und Ketteler-/Schulstraße mit dem charakteristischen Wegekreuz an der Apostelkirche wird durch die Platzkanten des Apostelplatzes und des Rathausplatzes ablesbar.
  • Bessere Beleuchtung und mehr Ruhezonen sind ebenfalls in der gesamten Fußgängerzone geplant, sodass es viele Möglichkeiten geben wird, eine Pause einzulegen.
  • Die großen Natursteinplatten und die Pflasterung der Betonsteine sind gut passierbar und nicht rutschig.

Weiter zu Für Anlieger
###GOOGLE###