Dorf trifft Stadt


Wettbewerb


Die Preisträger des offenen landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerbs "Dorf trifft Stadt" stehen fest. Es gab zwei 2. Preise für die Arbeitsgemeinschaft "bbz landschaftsarchitekten bern GmbH", (Bern), mit Collignon Architektur und Design GmbH (Berlin), und das Landschaftsarchitekturbüro Mettler in Berlin. Hierfür gab es ein Preisgeld von je 12.000 Euro. Auf Platz 3 kam ein Büro aus Karlsruhe, die "Bauer Landschaftsarchitekten" (Preisgeld 7.000 Euro).

Im Februar 2011 stellten 1. Stadtrat Martin Ringhof und Preisgerichtsvorsitzender Rüdiger Brosk (Essen) die Wettbewerbsgewinner im Kunsthaus der Presse vor. Dort sind alle Wettbewerbsarbeiten ausgestellt und können von interessierten Viernheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesehen werden.

Sage und schreibe 41 (!) Wettbewerbsentwürfe waren eingegangen, die am letzten Donnerstag bis spät in den Abend von den Preisgerichtsmitgliedern bewertet wurden.

In den nächsten vier Jahren soll die Viernheimer Innenstadt herausgeputzt werden. Die Verantwortlichen gehen von geschätzten Gesamtkosten von rund 3,26 Millionen Euro aus. Aus dem Architektenwettbewerb "Dorf trifft Stadt" sind viele interessante Vorschläge und Ideen zur Aufwertung und Umgestaltung der 26.000 m² großen Fläche hervorgegangen. Beispielsweise der Austausch der kompletten Pflasterbelages (Holländischer Klinker) oder die Entfernung des Rondells.

1. Stadtrat Martin Ringhof zeigte sich zufrieden mit den Wettbewerbsergebnissen. Jetzt müsse man genau überlegen, was wirtschaftlich machbar ist, welche Materialien verwendet werden. Einen zeitlichen Fahrplan gibt es noch nicht. Mit den drei Bestplatzierten werden jetzt Gespräche aufgenommen, über Details diskutiert. Aus Visionen soll bald Realität werden.


###GOOGLE###